10. AUGUST 2018

Professor Theodor Schober wäre am 10. August 100 Jahre alt geworden

BERLIN. Der langjährige Vorsitzende des Verbandes der Deutschen Evangelischen Bahnhofsmission, Prof. Dr. Dr. h.c. Theodor Schober, wäre am 10. August 100 Jahre alt geworden. Er verstarb am 26. Juli 2010 im Alter von 91 Jahren. Obwohl bereits im Ruhestand,Mehr... hat er sich von 1979 bis 1999 unermüdlich für die Bahnhofsmission engagiert.

In seiner Amtszeit hat Theodor Schober in vielen Bereichen Maßstäbe gesetzt, unter anderem nach der Wiedervereinigung. Er hatte immer Kontakte in die DDR gepflegt, dazu gehörte die damals einzige noch aktive  Bahnhofsmission am Berliner Ostbahnhof. Nach dem Mauerfall setzte er sich dafür ein, dass wieder neue Bahnhofsmissionen in Ostdeutschland gegründet werden konnten.

 

„Die Amtszeit von Theodor Schober wirkt auch heute noch in der Bahnhofsmission nach“, so Christian Bakemeier, evangelischer Geschäftsführer der Konferenz für Kirchliche Bahnhofsmission (KKBM). „Die Unterstützung und Fortbildung der ehrenamtlich Helfenden war ihm ein großes Anliegen. Inzwischen unterstützen fast 2.000 ehrenamtlich Mitarbeitende die  rund 100 Bahnhofsmissionen in Deutschland.“


Theodor Schober wurde auch als „Brückenbauer“ geachtet und geschätzt. Er setzte sich lebenslang für die Ökumene ein. Viele Einrichtungen der Bahnhofsmission werden auf der evangelischen Seite von der Diakonie und auf der katholischen von Caritas und IN VIA getragen. Die Integration der seit Anfang der sechziger Jahre nach Deutschland gekommenen ausländischen Arbeitnehmer war Schober ebenfalls ein großes Anliegen.
 

Der 1918 in Zirndorf (Bayern) geborene Pfarrerssohn studierte in Tübingen und Erlangen Theologie. Nach Kriegsdienst und Gefangenschaft begann er eine erfolgreiche Laufbahn und war von 1963 bis 1984 Präsident des Diakonischen Werkes der Ev. Kirche in Deutschland. Während seiner Amtszeit entwickelte sich das Diakonische Werk zu einem der größten Anbieter sozialer Dienstleistungen in Deutschland mit damals 270.000 Mitarbeitenden.

 

Neben vielen anderen Auszeichnungen wurde Theodor Schober 1983 das Bundesverdienstkreuz verliehen.

 

Kontakt

Bahnhofsmissionen vor Ort
Unter Zur nächsten Bahnhofsmission
finden Sie die Kontaktdaten aller 100 Bahnhofsmissionen in Deutschland.

KKBM
Ihre Ansprechpartner bei der Konferenz für
Kirchliche Bahnhofsmission in Deutschland:

Birgit Zimmerle
Telefon +49 (0) 152 515 70 790
kommunikation@bahnhofsmission.de