25. JANUAR 2013

„Eine Tasse Menschlichkeit“ mit Fundraising-Preis ausgezeichnet

Den Fundraising-Preis 2012 der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe gewannen jetzt die Bahnhofsmissionen Krefeld und Bochum  mit einer spannenden Fundraising-Aktion. Die Bahnhofsmissionen baten in einer kleinen Anzeige um Kaffee- und Teespenden. Der Erfolg war überwältigend. Innerhalb einer Woche wurden rund 100 Pfund Kaffee gespendet. So konnte der Kaffeebedarf durch Spenden gedeckt werden. Die Tasse Kaffee ist die Einladung zum Gespräch und wird so zu einer „Tasse Menschlichkeit“.

Darüber hinaus lernten Spenderinnen und Spender die vielfältige Arbeit der Bahnhofsmission kennen und es konnten neue Beziehungen zu Interessierten und Förderer der Bahnhofsmission aufgebaut werden. Eine tolle Aktion. Der Preis wird von der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. vergeben und beträgt 600 Euro. In 2012 gingen 300 Euro an die Bahnhofsmission Krefeld und 300 Euro an die Bahnhofsmission Bochum. Die Fundraising-Beauftragte der Bahnhofsmission Bochum, Martina Scheer, fasst die Aktion so zusammen: „Eine Aktion mit geringem Aufwand und Riesengewinn.“ [Karen Sommer-Loeffen, Referentin Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e.V., Soziales und Integration]



 
Zurück zur Artikel-Übersicht