17. MÄRZ 2014

Kultur gegenseitiger Anerkennung und Kooperation

BERLIN. Eine gemeinsame Postkartenaktion von Deutscher Bahn und Bahnhofsmission zahlt sich für die Bahnhofsmission aus. Kinder und Studierende waren aufgerufen, Motivvorschläge für  Weihnachtskarten zu machen. Beim Verkauf der beiden ausgewählten Postkartenmotive kamen mehr als 10.000 Euro zusammen.

„Die heutige Spendenübergabe bildet den Schlusspunkt einer Vielzahl von Aktivitäten der DB AG im Jahr 2013, die im Zeichen der besonderen Wertschätzung der Bahnhofsmissionen standen“, erklärte Andreas Springer, Vorstand Personal und Operations der DB Station & Service AG, bei der Übergabe der Spende. „Wir hoffen, darüber einen Beitrag zum Erhalt dieser wichtigen sozialen Einrichtungen an den Bahnhöfen leisten zu können“, so Springer weiter.

DB-Führungskräfte hospitieren in Bahnhofsmissionen

Christian Baron, stellv. Vorsitzender der Konferenz für Kirchliche Bahnhofsmission (KKBM), nahm die Spendenübergabe zum Anlass für ein umfassendes Dankeschön an die DB: „Wir sind dankbar für die Unterstützung durch die DB AG und freuen uns über eine neue Kultur der Zusammenarbeit zwischen Bahn und Bahnhofsmission. Diese ist auf allen Ebenen von gegenseitiger Anerkennung und Kooperationsbereitschaft geprägt.“ Beispiele für die Unterstützung der Bahnhofsmission von Seiten der DB gab es im vergangenen Jahr viele: Bei der Aktion „EinFach spenden!“ flossen die Einnahmen aus Schließfächern an Bahnhofsmissionen, zahlreiche Führungskräfte der DB hospitierten in Bahnhofsmissionen, DB-Mitarbeitende luden die Ehrenamtlichen der Bahnhofsmission zu Koch-Events ein.

Überreicht wurde die Spende in einer besonderen Bahnhofsmission. Die Einrichtung am Berliner Ostbahnhof ist die älteste deutsche Bahnhofsmission und feiert in diesem Jahr ihr 120-jähriges Bestehen. Begrüßt wurden die Gäste von Adelheid Simon, stellv. Vorsitzende des Trägers der Bahnhofsmission am Ostbahnhof, IN VIA Berlin.

Mitmachen bei der Postkartenaktion konnten neben Studierenden der Hamburger Schule für Grafikdesign Alsterdamm auch die teilnehmenden Kinder des Kinderbegleitservices „Kids on Tour“ von Bahnhofsmission und DB. Das familienfreundliche Angebot ermöglicht begleitete Zugreisen von Kindern zu ihren Angehörigen. Die Spende wird für die Aus- und Weiterbildung der fast 2.000 ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Bahnhofsmission eingesetzt. Deren gute Ausbildung garantiert für eine gute Versorgung und Begleitung der bundesweit jährlich mehr als zwei Millionen Gäste der Bahnhofsmissionen.


 
Zurück zur Artikel-Übersicht