25. MAI 2014

Bahnhofsmission beim Katholikentag: am Zug und auf dem Podium

"Mit Christus Brücken bauen" will der 99. Deutsche Katholikentag, der vom 28. Mai bis 1. Juni in Regensburg stattfindet. Buchstäblich zum Zug kommen dabei auch die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden der Bahnhofsmissionen, die Ankömmlinge schon am Bahnhof willkommen heißen. Sie sind im Großeinsatz, um beim Ein- und Aussteigen zu helfen oder über die Anfahrtswege zu den verschiedenen Veranstaltungsstätten zu informieren. Doch nicht nur am Bahnsteig zeigen die Bahnhofsmissionen Präsenz. Sie laden auch selbst zu einigen hochkarätig besetzten Veranstaltungen. So findet unter anderem am 29. Mai eine Podiumsdiskussion statt zu dem Thema  "Großer Bahnhof für Gott und die Welt – Chancen und Aufgabe von Kirche am  Bahnhof".

 

Das Programm der Bahnhofsmissionen auf dem Katholikentag


Die Bahnhofsmission Regensburg:
„Tankstelle“ für Leib und Seele
Während des Katholikentages herrscht auf dem Regensburger Hauptbahnhof Hochbetrieb – und bei der Bahnhofsmission ebenfalls. Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden sind auf den Bahnsteigen und im Bahnhof präsent: Sie nehmen Reisende in Empfang, helfen Menschen beim Ein- und Aussteigen, betreuen Besucher und Besucherinnen mit Behinderung und geben Auskunft. Wer Zeit und Raum zum Auftanken braucht, ist in der Bahnhofsmission oder in ihrem Zelt auf dem Bahnhofsvorplatz jederzeit herzlich willkommen.

Podium
Do 29.5.2014, 14 bis 15:30 Uhr
Großer Bahnhof für Gott und die Welt
Chancen und Aufgaben von Kirche am Bahnhof

  • Karl-Heinz Ferstl, Regionalbereich Süd der DB Station & Service AG, München
  • Bischof Dr. Heiner Koch, Dresden
  • Prof. Dr. Bernd Lutz, Pastoraltheologe, Köln
  • Michael Lindner-Jung, Leiter der ökumenischen Bahnhofsmission Würzburg

Moderation: Dr. Gisela Sauter-Ackermann, Berlin, und Hedwig Gappa-Langer, München
Musik: zwischenFall, Leipzig
IN VIA Deutschland, Referat Bahnhofsmission
Ort: Albrecht-Altdorfer-Gymnasium, EG, Mensa, Minoritenweg 33 (3/E3/Stadtplan)

Werkstatt
Fr. 30.5., 14-15.30 Uhr
Mittendrin und außen vor
Welche Hilfe brauchen benachteiligte Frauen im sozialen Brennpunkt Bahnhof?

  • Dr. Beate Gilles, Dezernentin Kinder, Jugend und Familie, Limburg/Lahn
  • Andrea Sontheim, Leiterin der Kath. Bahnhofsmission IN VIA München
  • Dr. Margarethe Wegenast, Bundesgeschäftsstelle der Konferenz für Kirchliche Bahnhofsmission, Berlin

Ort: OTH, Trakt A, 1. OG, Raum A107, Galgenbergstr. 30 (45•D5)

Pilgerweg
Do, Fr und Sa jeweils 14-15.30 Uhr
Die Sorgen liegen auf der Straße
Stationen am Rand der Gesellschaft

IN VIA Regensburg e.V. Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit in der Diözese Regensburg und Katholischer Deutscher Frauenbund (KDFB)
Diözesanverband Regensburg
Treffpunkt: Hauptbahnhof, Gleis 1, Bahnhofstr. 18 (E4)

 

Mehr Infos über die Bahnhofsmissionen in Bayern


 
Zurück zur Artikel-Übersicht

 

Kontakt

Bahnhofsmissionen vor Ort
Unter Zur nächsten Bahnhofsmission
finden Sie die Kontaktdaten aller 100 Bahnhofsmissionen in Deutschland.

KKBM
Ihre Ansprechpartner bei der Konferenz für
Kirchliche Bahnhofsmission in Deutschland:

Anne Kunzmann
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit
Telefon +49 (0) 30 60 984 996
kunzmann@bahnhofsmission.de