22. MAI 2015

Bahnhofsmission Ingolstadt startet Fotowettbewerb

INGOLSTADT. Einen Fotowettbewerb mit dem Motto „Glück im Augenblick – was das Leben reicher macht“ hat die Bahnhofsmission Ingolstadt von Caritas und Diakonie gestartet. Bis zum 31. Juli 2015 können alle Menschen, die gerne fotografieren und dies auch noch für einen guten Zweck tun wollen, eigene Fotos bei dieser Einrichtung einreichen.

„Gehen Sie mit der Bahnhofsmission Ingolstadt auf die Suche und halten Sie im Foto fest, was im Leben oft nicht festzuhalten ist: das Glück“, wirbt die Bahnhofsmission um Teilnehmerinnen und Teilnehmer und gibt als Tipps: „Oft ist es ein kurzes Lächeln, eine kleine Geste oder ein freundlicher Gruß, die das Leben schöner und auch manch schweren Augenblick leichter machen. Solche Glücksmomente begegnen uns im Alltag, unterwegs, bei der Arbeit oder einfach in der Natur.“

Pro Teilnehmer können zwei Fotos zugesandt werden, per Mail oder auch auf dem Postweg. Auch Handy-Fotos sind verwendbar. Die genauen Bedingungen und Modalitäten finden sich auf den Homepages www.caritas-eichstaett.de sowie www.diakonisches-werk-ingolstadt.de

 

Dort kann man auch eine Überlassungsvereinbarung für die Fotos herunterladen, die ausgefüllt, unterschrieben und ebenso eingesandt werden muss. Aus allen Einsendungen wählt eine fachkundige Jury die schönsten, kreativsten und originellsten Fotos aus und prämiert sie. Diese rund 30 am interessantesten erscheinenden Bilder werden in einer Ausstellung in der Sparkasse Ingolstadt am Rathausplatz gezeigt, die am 29. Oktober 2015 um 19.00 Uhr feierlich eröffnet wird. Die ausgewählten Fotos sind dann bis 20. November dort zu sehen.

Zwölf Fotos der Ausstellung werden als Siegerfotos in einem Jahreskalender 2016 erhältlich sein. Von jedem verkauften Kalender gehen fünf Euro an die Bahnhofsmission Ingolstadt und die Menschen, die dort Hilfe suchen. [Caritasverband für die Diözese Eichstätt e.V.]


 
Zurück zur Artikel-Übersicht