19. JUNI 2015

Projekt "Mutmacher am Bahnhof" gestartet

Am 18. Juni 2015 fiel der Startschuss für ein neues Angebot für Hilfesuchende am Berliner Hauptbahnhof. Die Deutsche Bahn Stiftung, die Berliner Stadtmission und IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit für das Erzbistum Berlin e. V. stellten im Beisein von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe die "Mutmacher am Bahnhof" vor.

 

Das niedrigschwellige Angebot unter dem Dach der Bahnhofsmission wendet sich an hilfesuchende Menschen am Bahnhof mit multiplen und psychischen Problemen und dient der Begegnung auf Augenhöhe.

"Immer mehr Menschen sind verzweifelt und auf der Suche nach sozialer Zuwendung, geistlichem Beistand und seelischer Hilfe. Wir wollen diese ermuntern, neue Wege zu gehen und neue Lebensperspektiven zu entdecken", so Dr. Gabriele Pollert, Vorsitzende IN VIA Katholischer Verband für Mädchen- und Frauensozialarbeit. [Caritasverband für das Erzbistum Berlin e. V.]


 
Zurück zur Artikel-Übersicht