MAGAZIN GLEIS EINS

Das Gleis Eins ist häufig der Standort der Bahnhofsmissionen - 

"gleis eins" ist auch der Titel des Magazins für Freunde und Förderer.

 

Hier finden Sie die Ausgaben zum Download: 

 

 

gleis eins aktuell:

Ein wichtiger Teil ihres Lebens.

Die Ehrenamtlichen der Bahnhofsmission
sind überdurchschnittlich engagiert. Das
belegt eine Studie. Aber, warum ist das so?

 

 

 

 

 Das neue gleis eins: Ulrich Reinke kam mit drei vollen Plastiktüten in die Bahnhofsmission Hagen. Darin: Ungeöffnete Briefe, Rechnungen und Mahnungen der vergangenen vier Jahre. Eine für ihn scheinbar unüberwindliche Situation. Doch mit viel Geduld haben die Ehrenamtlichen ihm beim Umgang mit den Behörden geholfen und einen Weg für die Zukunft aufgezeigt. Zeit ist ein kostbares Gut in den Bahnhofsmissionen.


 

gleis eins aktuell: Hoffnungslosigkeit ist jung

Sabrina ist 20 Jahre alt, Adam 25 und Leila 17 - alle suchen Hilfe bei der Bahnhofsmission. Sie sind nur drei von immer mehr jungen Menschen, die früh an den Rand der Gesellschaft gedrängt werden,  viele von Ihnen sind obdachlos. gleis eins hat die Mitarbeitenden der Bahnhofsmissionen bei der schwierigen Aufgabe begleitet, diesen jungen Gästen Hilfestellung zu geben.

 

 

 

Das neue gleis eins: Was steckt in den blauen Westen? Sie sind deutschlandweit das Erkennungszeichen für freundliche und verlässliche Hilfe am Bahnhof geworden. Lernen Sie im neuen gleis eins Menschen kennen, die die Westen tragen und ohne deren ehrenamtliches Engagement diese Arbeit nicht möglich wäre. Vielleicht finden Sie ja auch Gefallen an dem interessanten Kleidungsstück.

 

 

 

gleis eins 2/2010: Die ältere Dame, der arbeitslose verzweifelte Mann, die junge Studentin in Not – sie alle gehören zu den vielen Menschen, die immer häufiger Hilfe bei den Bahnhofsmission suchen, weil ihnen ihre Probleme über den Kopf wachsen. Das neue Magazin informiert Sie über die aktuelle Arbeit der Bahnhofsmission.


 

 

 

gleis eins 1/2010: Lesen Sie, warum immer mehr Menschen aus Osteuropa die Bahnhofsmissionen aufsuchen, weshalb Armut so kompliziert ist und was die Bitterfelder Bürger bewegt haben.

 

 

 

 

 

Ältere Ausgaben:

gleis eins 01/2009