KIDS ON TOUR UNTERSTÜTZUNGSFONDS

Die Bahnhofsmission unterstützt Kinder aus einkommensarmen Familien bei ihrer Reise mit Kids on Tour.

Sie sind als Erziehungsberechtigte/r auf staatliche Unterstützung angewiesen und möchten den Begleitdienst Kids on Tour nutzen?

 

Dann können Sie ab dem 01.01.2017 über unseren Unterstützungsfonds bis zu sechs Fahrten im Jahr die Erstattung der Begleitpauschale  für die Hin- und Rückfahrt Ihres Kindesmit Kids on Tour beantragen. Die Pauschale beträgt aktuell 35 € bzw. 30 € für Geschwisterkinder. Beantragt werden kann eine Föderung von Fahrten, die in 2017 stattgefunden haben.

 

Die genauen Voraussetzungen und Bedingungen lesen Sie in den Förderrichtlinien. Die Erstattung erfolgt nachdem Sie einen Antrag gestellt und die erforderlichen Nachweise eingereicht haben.

 

Die Förderung der Bahnhofsmission ist spendenbasiert. Sie kann erfolgen, wenn keine Ansprüche gegenüber Sozialleistungsträgern bestehen. Solche Ansprüche bestehen zum Beispiel für Kinder getrennt lebender Eltern, damit diese Kontakt zu beiden Elternteilen halten können. Wird etwa vom Jobcenter eine Übernahme der Kosten bspw. zur Wahrnehmung des Umgangsrechts abgelehnt, kann die Bahnhofsmission die Reise der Kinder fördern.

 

Als Antragstellende müssen Sie daher eine Erklärung einreichen, dass keine anderweitige Erstattungsmöglichkeit besteht und dieses nach Aufforderung auch nachweisen.

 

Benötigen Sie eine Hilfestellung bei der Antragstellung?

Wenden Sie sich bitte an die Bahnhofsmission bei der Ihr Kind die Reise beginnt oder melden sich in der Bundesgeschäftsstelle der Bahnhofsmission unter 030/644 919 963 oder info@bahnhofsmission.de.

 

Der Unterstützungsfonds wird ermöglicht durch eine Zuwendung der Diakonie Deutschland

 

 

Sie wollen unseren Fonds unterstützen?

Dann rufen Sie uns an unter

+49 30 644 919 963

oder nutzen unsere Spendenseite.

 

Verwendungszweck:

Kids on Tour Unterstützungsfonds