KIDS ON TOUR

Gut ankommen mit Kids on Tour

Familienfreundliches Angebot: Kinder reisen sicher, mit Begleitung

Fast 100.000 Buchungen in 15 Jahren – Kids on Tour kommt gut an. Seit die Bahnhofsmission und die Deutsche Bahn (DB) das Angebot im Jahr 2003 ins Leben gerufen haben, steigt die Zahl der Nutzer kontinuierlich.

 

Die Bahnhofsmission reagiert auf veränderte Familienmodelle

Mit Angeboten wie Kids on Tour und Kinderlounges reagiert die Bahnhofsmission auf veränderte Familienmodelle in unserer Gesellschaft. Die steigenden Buchungszahlen zeigen, wie wichtig solche familienfreundlichen Angebote geworden sind. Oft sind es Alleinerziehende, die ihr Kind zum Vater, zur Mutter oder zu Oma und Opa verreisen lassen möchten und die beruflich zu stark eingebunden sind, um das Kind auf der Reise zu begleiten.


Kids on Tour sorgt hier für Entlastung: Kinder können kindgerecht begleitet am Freitagmittag allein auf die Reise gehen und am Sonntag wieder in die Familie zurückkehren. Kids on Tour erspart Kindern und Eltern viele, oft stressige Stunden im Auto und schont dazu die Umwelt.

Bundesfamilienministerin ist Schirmherrin

Kids on Tour überzeugt auch andere: Die Bundesfamilienministerin ist Schirmherrin für Kids on Tour. Sie würdigt damit die Arbeit der Bahnhofsmission im Allgemeinen und die Begleitung durch Kids on Tour im Besonderen.

Mit pädagogisch geschulten Begleiterinnen und Begleitern unterwegs auf neun Strecken

Kids on Tour, den familienfreundlichen Service zur Begleitung allein reisender Kinder in ICE- und IC-Zügen gibt es freitags und sonntags auf mittlerweile neun Verbindungen (in jeweils beide Richtungen):

•    Hamburg–Stuttgart,

•    Hamburg–Berlin,

•    Köln–Hamburg,

•    Frankfurt (Main)–Basel SBB,

•    Frankfurt (Main)–Leipzig,

•    Frankfurt (Main)–Berlin,

•    Düsseldorf–Berlin,

•    München–Berlin und

•    Köln–München.

 

Die Strecken können nicht miteinander verbunden werden.

Vom Start- bis zum Zielbahnhof begleiten pädagogisch geschulte ehrenamtliche Mitarbeitende der Bahnhofsmissionen die Jungen und Mädchen.

Altersgerechte Spiele gehen mit auf die Reise

Während der Reise kümmern sich die Begleiterinnen und Begleiter um die Kinder. Für Unterhaltung und eine abwechslungsreiche und kurzweilige Fahrt sorgen altersgerecht ausgesuchte Spiele, Bücher und kleine Aufmerksamkeiten.

Kurzweiliges Warten in Spielecke und Kinderlounge

Am Zielort werden die Kinder in den örtlichen Bahnhofsmissionen von ihren Verwandten in Empfang genommen. Wartezeiten in den Räumen der Bahnhofsmission zu überbrücken, ist kinderleicht. Die Einrichtungen sind mit Spielecken ausgestattet; in Nürnberg, Essen, Köln und Frankfurt (Main) gibt es sogar richtige Kinderlounges beispielsweise mit Kletterwänden, Bauwerken aus Schaumstoffteilen, Gesellschaftsspielen, Büchern oder Videokonsolen. Auch Kinder, die mit ihren Familien und nicht mit Kids on Tour reisen, werden hier von pädagogisch geschulten Mitarbeitenden der Bahnhofsmission betreut.

Auf jeder angebotenen Reisestrecke ermöglichen wir Kindern an allen auf der Streckenkarte (s.o.) markierten Bahnhöfen zu- und auszusteigen.  Immer häufiger können wir auch für einen Zubringerdienst aus der Region sorgen.

40 Prozent reisen regelmäßig mit

Vorwiegend Kinder im Alter zwischen sechs und zehn Jahren werden von Kids on Tour begleitet, mehr als 40 Prozent regelmäßig.
Unter den allein reisenden Kindern gibt es viele begeisterte Bahnfans, welche den Begleiterinnen und Begleitern mit ihren technischen Fragen rund um die Eisenbahn wahre Löcher in den Bauch fragen. Bahnreisen und noch dazu ohne Eltern ist für Kinder immer wieder ein spannendes Erlebnis.

Die Sicherheit der Kinder ist das wichtigste Anliegen von Kids on Tour. Darum gehört der Abschluss eines Begleitvertrages unbedingt dazu! Erfasst werden hier wichtige Daten, beispielswiese über die abgebenden und abholenden Personen sowie mögliche Allergien und Unverträglichkeiten des Kindes.

Und so geht´s:

Am Reisetag bringen Sie ihre 6 bis einschließlich 14 Jahre alten Kinder in die Bahnhofsmission. Dort treten sie zusammen mit ihrer "persönlichen Begleitung" alleine oder in einer Kleingruppe die Reise an.

 

Die maximale Gruppengröße liegt bei fünf Kindern. Werden es mehr, kommt eine weitere Begleitperson zum Einsatz. So können Sie ganz sicher sein, dass ihr Kind angemessen betreut wird.

 

Auf den für Kids on Tour angebotenen Strecken sind Sitzplätze reserviert. Die Begleiterinnen und Begleiter sorgen dafür, dass die Kinder gut ankommen – auch bei Zugverspätungen und Fahrplanänderungen.

 

In der Bahnhofsmission des Zielortes werden die Kinder an Sie oder eine vorher bestimmte abholende Person übergeben.

 

Bitte geben Sie ihrem Kind nur ein Gepäckstück mit, das es selbst in den Zug heben kann!


Für den Service wird zusätzlich zur Kinderfahrkarte ein Betreuungsentgelt in Höhe von 35,- EUR (bei Geschwisterkindern 30,-EUR) pro Fahrt erhoben.

 

Spätestens 7 Werktage vor Reisebeginn melden Sie die Reise bei der Servicenummer der Deutschen Bahn  unter dem Stichwort "Betreuung" an.

 

Sie erreichen die Mobilitätszentrale der Deutschen Bahn AG täglich von 6-22 Uhr unter Tel. 01806 99 66 33.

 

Sie können aber auch online eine Anfrage absenden. Die Deutsche Bahn reicht Ihre Buchung anschließend an die Bahnhofsmission weiter. 
Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Bitte rufen Sie an, falls Sie über die Buchung hinaus Fragen haben:


Bundesgeschäftsstelle der Bahnhofsmission, Kids on Tour

S-Bahnhof Jannowitzbrücke, Bogen 14
Postfach 021070
10122 Berlin
Tel.: +49 (0) 30 644919966
Fax: +49 (0) 30 644919967
kidsontour@remove-this.bahnhofsmission.de