ORGANISATION

In Deutschland gibt es mit derzeit gut 100 Bahnhofsmissionen ein dichtes, historisch gewachsenes Netz, dessen Geschichte bis zur Gründung der ersten Bahnhofsmission im Jahr 1894 zurückreicht.
 
Die verschiedenen - selbstständigen - lokalen Bahnhofsmissionen werden personell und finanziell von den Wohlfahrtsverbänden der Evangelischen und der Katholischen Kirche (z. B. Caritas, Diakonie, IN VIA) und ihren regionalen und lokalen Unterorganisationen) getragen. Oft arbeiten katholische und evangelische Träger dabei vor Ort ökumenisch zusammen.
 
Bahnhofsmissionen haben einen oder zwei Leitende, meist sehr wenige fest angestellte und häufig viele ehrenamtliche Mitarbeiter. Dazu kommen Zivildienstleistende, Absolventen eines freiwilligen sozialen Jahres, Beschäftigte des zweiten Arbeitsmarktes sowie eine Vielzahl von Praktikantinnen und Praktikanten.
 
Aus der gemeinsamen Idee und der langen Zusammenarbeit der Bahnhofsmissionen entstanden nach und nach Strukturen, die Bahnhofsmissionen regional und konfessionell zusammengefasst haben und heute eine gemeinsame, koordinierte Arbeit sicherstellen.

Organisation

(Download Organigramm)

1. Bundesweit, auf ökumenischer Ebene:

Konferenz für Kirchliche Bahnhofsmission in Deutschland 

Aufgaben:

  • Konzeption und Koordination der Bahnhofsmissionsarbeit
  • Außenvertretung bei der Deutschen Bahn AG und Bundesbehörden
  • Zentrale Qualitätsentwicklung
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Zentrale Fortbildungsplanung und -umsetzung
  • Beratung der Diöszesanverbände und landeskirchlichen Diakonischen Werke
  • Beratung von Trägern, Leitungen und Teams

 

Zentrale Geschäftsstellen: Berlin

Vorsitz: Christian Baron
Stellvertretender Vorsitz: Ute Volz
Geschäftsführung: Dr. Gisela Sauter-Ackermann  ·  Christian Bakemeier
 
Kontakt
 

2. Bundesweit, auf katholischer Seite:

Bundesarbeitsgemeinschaft der Katholischen  Bahnhofsmissionen in Deutschland

Aufgaben:

  • Vertretung der Bahnhofsmissionsinteressen im kirchlichen/caritativen Bereich
  • Information und Motivation der Träger
  • Kontakte zu katholischen Bahnhofsmissionen

 

Vorsitz:  Christian Baron

Stellvertretender Vorsitz: Marion Paar
Geschäftsführung: Dr. Gisela Sauter-Ackermann 
 
E-Mail: gisela.sauter-ackermann@remove-this.bahnhofsmission.de

 

3. Bundesweit, auf evangelischer Seite:

Verband der Deutschen Evangelischen Bahnhofsmission e. V.
(Fachverband im Diakonischen Werk der EKD)


Aufgaben:

  • Vertretung der Interessen der Bahnhofsmission im kirchlichen/diakonischen Bereich
  • Information und Motivation der Träger
  • Kontakte zu evangelischen Bahnhofsmissionen

 

Vorsitz: Ute Volz
Stellvertretender Vorsitz: Ulrich Hermannes
Geschäftsführung: Christian Bakemeier
 
E-Mail: bakemeier@remove-this.bahnhofsmission.de

4. Regional, auf katholischer Seite:

Diözesan-/Landesverbände IN VIA Katholische Mädchensozialarbeit e.V. oder Diözesan-Caritasverbände
 
Aufgaben:

  • Vertretung der BM-Arbeit in der Diözese
  • Fortbildung
  • Finanzierungssicherung
  • Beratung von Leitungen und Trägern
  • Koordination der Arbeit in der Region

 

5. Regional, auf evangelischer Seite:

Landesgruppen der Evangelischen Bahnhofsmission
(selbstständig oder in den Diakonischen Werken der Landeskirchen)

Aufgaben:

  • Vertretung der BM-Arbeit in der Landeskirche
  • Fortbildung
  • Finanzierungsicherung
  • Beratung von Leitungen und Trägern
  • Koordination der Arbeit in der Region